Bundesrat hat dem Angehörigen-Entlastungsgesetz zugestimmt

Der Bundesrat hat dem Angehörigen-Entlastungsgesetz zugestimmt. Folgende wichtige Regelungen können daher wie geplant zum 01.01.2020 in Kraft treten:

 

• Änderungen beim Unterhaltsrückgriff im SGB XII und in der Eingliederungshilfe (Streichung des § 138 Abs. 4 SGB IX)

• Einführung eines Budgets für Ausbildung

• Entfristung der EUTB

• Klarstellung, dass Menschen mit Behinderung, die den Eingangs- und Berufsbildungsbereich einer WfbM (oder eines anderen Leistungsanbieters) durchlaufen, Anspruch auf Grundsicherung haben 

Von großer Bedeutung ist für uns die Entfristung der EUTB. Damit ist die Existenz unserer EUTB-Beratungsstelle auch langfristig gesichert und wir können unseren Ratsuchenden auch über 2022 hinaus weiterhin ein breites Beratungsangebot ermöglichen.

Für weitere Informationen können Sie sich natürlich jederzeit an unsere Beratung wenden.

 

weiterführende Informationen

Suchen